Lebenseinstellung

Selbstbestimmt dem Stress begegnen

Stressreaktionen befähigen den Menschen, sich wechselnden Lebensumständen schnellstmöglich anzupassen. Werden diese Veränderungen als positiv empfunden, können sie sogar zu wahren Höhenflügen verhelfen. Negativer Stress hingegen versetzt den Körper in Alarmbereitschaft und kann – wenn Entspannungsphasen über einen längeren Zeitraum ausbleiben – zu ernsthaften körperlichen und seelischen Erkrankungen führen.

Beim Umgang mit Stress spielen also die eigenen Mechanismen zur Stressbewältigung eine entscheidende Rolle. Im ersten Schritt ist es demnach wichtig, die persönlichen Stressoren zu definieren, um im zweiten Schritt das Hauptaugenmerk auf den Umgang mit diesen Stressoren zu legen. Neben professioneller Unterstützung gibt es vielfältige Möglichkeiten, die helfen, das innere Gleichgewicht wieder herzustellen.

Entwickeln Sie Eigensinn: Anders formuliert – denken Sie mehr an sich selbst und weniger daran, was von Ihnen erwartet wird. Nehmen Sie Ihre eigenen Bedürfnisse ernst und setzen Sie diese durch. Vertreten Sie Ihre Standpunkte und lassen Sie diese nicht zerreden oder wegargumentieren. Prüfen Sie genau, ob neue Aufgabenstellungen und Anfragen von Ihnen erfüllt werden können. Lehnen Sie durchaus ab und sagen Sie auch mal "Nein".

Eine gute Hilfe, um Eigensinn zu entwickeln, ist, sich immer wieder zu sagen: "Ich gehe eine stärkere Verpflichtung mir selbst gegenüber ein."


Damit machen Sie sich stets aufs Neue bewusst, dass Sie besser auf sich und Ihre Wünsche achten sollten. Dass Sie nicht nur für Ihre Arbeit und für andere da sind, sondern auch und vor allem für sich selbst.

Bleiben Sie außerdem in Kontakt: Ein stabiles soziales Netz fängt viel von dem ab, was Sie tagtäglich unter Spannung setzt. Stressforscher haben längst erkannt, dass regelmäßige soziale Kontakte Sicherheit geben und damit die Zufriedenheit steigern. Der Austausch sorgt weiterhin für seelische Unterstützung und Ausgeglichenheit, gemeinsame Unternehmungen machen mehr Spaß und lenken von den eigenen Problemen ab.