Lebensstil

Stress-Prävention dank gesunder Lebensweise

Stress und Unruhezustände – insbesondere, wenn sie über Wochen und Monate anhalten oder über einen längeren Zeitraum immer wieder aufkommen – mindern nicht nur die Lebensqualität, sondern können mittel- und langfristig auch erhebliche gesundheitliche Auswirkungen haben. Vor allem stressbedingte Herz-Kreislauf-Erkrankungen können zu einem ernsthaften Gesundheitsproblem werden. Aber auch ein geschwächtes Immunsystem und Übergewicht sind häufige Folgen von Stress und ständiger Überlastung.

Umso wichtiger ist es, bei den ersten Anzeichen gegenzusteuern. Denn: Bleiben Stressoren über lange Zeit hinweg bestehen, wird es selbst in Zeiten der Ruhe immer schwieriger, den "Akku aufzuladen".

So banal es klingt: Ein gesunder Lebensstil ist das beste Mittel, Stress-Symptomen entgegenzuwirken und das körperliche und geistige Wohlbefinden zu stärken. Studien belegen, wer nicht raucht, maßvoll Alkohol konsumiert, Normalgewicht hat und sich regelmäßig bewegt, kann zum Beispiel das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen deutlich senken.

Die beste Prävention gegen Stress-Symptome sind demzufolge vor allem eine gesunde und ausgewogene Ernährung, regelmäßige Bewegung und ausreichend Schlaf:

  • Eine ausgewogene Ernährung mit frischen und vollwertigen Lebensmitteln führt dem Körper Energie zu, die er vor allem in stressigen Zeiten benötigt

  • Regelmäßige Bewegung baut Stresshormone ab und regt Stoffwechsel sowie Durchblutung an

  • Ausreichend Schlaf hilft Körper und Geist, sich zu regenerieren